Mobile Moste - Saften  24.10.2015

Wieder wurde geschüttelt, gesammelt, gewaschen, gepresst und abgefüllt!

 

Wie in den vergangenen zwei Jahren auch, waren genau das die anstrengenden Arbeiten, die es bereits Tage davor und dann am Samstag den 24. Oktober 2015 für den Arbeitseinsatz an der Mobilen Moste zu erledigen galt.

 

Leider stand uns die Mobile Moste am Samstag aus organisatorischen Gründen nur den halben Tag zur Verfügung und einen anderen passenden freien Termin gab es nicht mehr. So haben wir bereits frühmorgens noch bei Dunkelheit mit der Arbeit begonnen, um die zur Verfügung stehende Zeit bestmöglichst zu nutzen.

 

Auch das Wetter spielte mit, so dass man bei Trockenheit die Äpfel und Birnen zusammentragen konnte. Der Samstag als der Hauptarbeitstag mit der Mobilen Moste forderte den Helfern nochmals alles ab. Da man bis zur Mittagszeit so viel als möglich des gesammelten Obstes verarbeiten wollte, gönnte man sich nicht mal eine Pause.

 

Insgesamt waren an diesen 3 Tagen wieder rund 30 fleißige Helferinnen und Helfer der Kooperationsvereine Schwäbischer Albverein, Obstbauverein und Siedler- und Kleingärtnerverein damit beschäftigt dafür zu sorgen, dass letztlich rund 2.400 Liter Saft gepresst wurden.

 

An dieser Stelle, bedankt sich die Vorstandschaft sehr herzlich bei Familie Gräßle für die Möglichkeit auf ihrem Hof zu pressen. Einen besseren Standort könnten wir uns wirklich nicht wünschen!

 

Wir bedanken uns auch bei Allen, die uns ihr Obst angeboten haben. Dankeschön auch den fleißigen Helfern, ohne die eine solche mehrtätige Aktion nicht möglich wäre! Wieder einmal haben wir es gemeinsam geschafft!

 

Nun hoffen wir, dass der gesunde, biologische und sehr leckere Saft rasch verkauft wird und sich die Arbeit zum Erhalt unserer Streuobstwiesen wieder gelohnt hat.

 

Ingrid Erath, Schriftführerin