Winterwanderung beim Nägelehaus am Sonntag, den 10. Januar 2016

Es lag definitiv an den heftigen morgendlichen Regenschauern und den kalten Temperaturen, dass sich nur 5 Wanderfreunde unter der Führung von Heinz Fischer auf den Weg zum Ausgangspunkt der Wanderung, dem Wanderparkplatz beim Höhengasthaus Nägelehaus, auf dem Raichberg machten.

 

Aber wie so oft, wurden die wenigen die dabei waren, mit einer überraschend schönen Wanderung belohnt. Denn auf dem Raichberg zeigte sich das Wetter deutlich besser, es war trocken und man hatte eine überraschend gute Fernsicht. So erklommen wir gemeinsam die 99 Stufen des Raicherbergturms und wurden dafür mit einer herrlichen Fernsicht belohnt. Dabei blies uns der Wind doch ziemlich frisch um die Nase!  

 

Auf den ausgewiesenen und gut beschilderten Wanderwegen des Albvereins und der Traufgangwege erreichte man das Zellerhorn. Dort bot sich der kleinen Wanderschar ein schöner Blick hinüber zum Hohenzollern und bis weit nach Stuttgart und in den Schwarzwald.

 

Weiter führte die Strecke am Zollersteighof vorbei zurück zum Ausgangspunkt. Nach kurzer Absprache verständigte man sich darauf das Gasthaus Nägelehaus zu testen. Wir wurden nicht enttäuscht.

 

Gestärkt, zufrieden und mit dem Wissen, die ersten fünf Wanderkilometer des Jahres 2016 absolviert zu haben, traten wir bei einsetzendem Schneefall die Heimfahrt an.

Ingrid Erath, Schriftführerin