Wie schon so häufig in diesem „Sommer“ war das Wetter an diesem Sonntagmorgen
alles andere als gut, es regnete teilweise schauerartig. Umso erfreuter war
Wanderführer Erath, dass man am vereinbarten Treffpunkt, der Hilb in Frohnstetten,
dann doch noch eine „stolze“ Gruppe von insgesamt 16 Teilnehmern aus allen drei
Ortsgruppen zählen konnte.
Das Wetter hatte sich auch deutlich gebessert, so dass der Regenschirm zwar
ständiger Begleiter war, man ihn aber nicht benötigte.