Ochsenbergtour am Sonntag, den 18. September 2016

Dem Regen auf der Ochsenbergtour am Sonntag, den 18. September 2016 getrotzt

 

 

 

Trotz des leider verregneten Sonntagnachmittags begleiteten weitere 7 Wanderbegeisterte Wanderführer Werner Merz auf der Ochsenbergtour. Nachdem man sich auf die Autos verteilt hatte, ging es los Richtung Albstadt zum Startpunkt Wanderparkplatz Kälberwiese. Dort angekommen führte die Rundwanderung über das Kreuzbühl das Ochsenhaus und einen Teil des Donau-Zollernalbweges zurück zum Ausgangspunkt. Leider konnte man aufgrund des Wetters die sonst zu sehenden Steilabfälle und Felsformationen entlang des Weges nicht sehen, sondern lediglich nur erahnen. Auch auf die sonst so herrlichen Fernblicke (man könne sonst sogar das Haus Kleebühl sehen laut WF Merz) musste man wegen Nebels verzichten. Dafür war die ein oder andere Herbstzeitlose und das sich langsam herbstlich färbende Laub zu bestaunen. Im Höhengasthaus Ochsenhaus hat sich die dennoch gut gelaunte Gruppe bei Kaffee und leckerem Kuchen gestärkt – es war sogar Zwiebelkuchen im Angebot. Anschließend ging es zurück zum Ausgangspunkt. Gegen 17.30 Uhr war man dann am Ende eines verregneten Sonntagnachmittags mit ca. 6 km in den Beinen wieder in Winterlingen angekommen.

 

 

 

Ingrid Erath

 

Schriftführerin